[DEL Saison 2019/20] Vorschau und Rückblick auf die Spieltage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [DEL Saison 2019/20] Vorschau und Rückblick auf die Spieltage

      Paarungen zum DEL-Saisonstart:

      Bayerisches Derby als Auftaktknaller: Augsburg erwartet am 13. September München, Meister Mannheim muss nach Nürnberg

      Die Paarungen des ersten Wochenendes zum Auftakt der 26. Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga stehen fest. Wie die Liga am Samstag publik machte, kommt es am ersten Spieltag der neuen Saison zur Neuauflage des diesjährigen Playoff-Halbfinales zwischen Augsburg und München. Diese Partie wird am 13. September um 19.30 Uhr auch im Free-TV live bei Sport1 zu sehen sein.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • Paarungen am zweiten DEL-Wochenende:

      Duell der Giganten am dritten Spieltag: Mannheim trifft am 20. September auf München, Köln muss nach Berlin

      Auch die Paarungen des zweiten Wochenendes zum Auftakt der 26. Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga stehen nun fest. Wie die Liga am Sonntag publik machte, kommt es bereits am dritten Spieltag der neuen Saison zur Neuauflage des diesjährigen Playoff-Finales zwischen Mannheim und München. Diese Partie findet am 20. September um 19.30 Uhr in der SAP Arena statt.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • DEL startet mit Bayern Derby in ihre 26. Spielzeit

      MAGENTA SPORT und SPORT1 übertragen über 400 Spiele live / Alle SPORT1 Spiele bereits datiert

      Am 13. September startet die DEL in ihre 26. Saison. Einen spannenden Auftakt verspricht die Partie zwischen dem Vorjahres-Zweitplatzierten aus München, gegen die drittplatzierten Augsburger, die sich im Halbfinale eine nahezu unendliche Serie lieferten (SPORT1 und MAGENTA SPORT übertragen Live). Der amtierende Meister aus Mannheim tritt zunächst in Nürnberg an und erwartet dann vor heimischer Kulisse mit den Kölner Haien ebenfalls ihren Playoff-Halbfinal Gegner aus vergangener Saison (ab 17.00 Uhr Live auf SPORT1 und MAGENTA SPORT).

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]
    • Vor dem Auftakt der neuen DEL-Saison:

      Knallerpartie Augsburg gegen München live bei SPORT1, Meister Mannheim gastiert in Nürnberg

      Mit der Knallerpartie zwischen Augsburg und München eröffnet die Deutsche Eishockey Liga am Freitag (13. September) ihre 26. Spielzeit. Das letztjährige Halbfinalduell zwischen den bayerischen Konkurrenten wird ab 19.30 Uhr live im Free-TV bei SPORT1 übertragen. Im Curt-Frenzel-Stadion dürfen sich die Spieler von Red Bull auf einen heißen Tanz gefasst machen, denn die Panther haben in der Vorbereitung vor allem in der Champions Hockey League ihre Frühform unter Beweis gestellt.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • Vorhang auf: Die DEL startet in die 26. Eiszeit

      Magenta Sport erstmals mit Konferenzschaltung in der Hauptrunde / Konferenz an Spieltag 1 kostenlos für alle / Neuauflage des Halbfinales von 2019 in Augsburg / Nürnberg empfängt Meister und Viertelfinalgegner von 2019 aus Mannheim

      Es geht wieder los: Die 26. DEL-Saison startet am Freitag den 13. September um 19:30 Uhr in ihre 26. Spielzeit. Mit der Neuauflage der bayrischen Halbfinalserie von 2019 zwischen Augsburg und München kommt es direkt zu einem brisanten Duell. SPORT1 überträgt die Begegnung live. Außerdem fordern die THOMAS SABO Ice Tigers den amtierenden Meister Adler Mannheim, derweil es in Berlin zum Bärenduell zwischen den Eisbären und den Grizzlys Wolfsburg kommt. Bremerhaven reist nach Düsseldorf und die Kölner Haie empfangen die Iserlohn Roosters. Unterdessen spielt der ERC Ingolstadt beim Vorjahresletzten in Schwenningen und die Krefeld Pinguine werden in Niederbayern bei den Straubing Tigers erwartet. Zur neuen Saison gibt es von Magenta Sport neben der Übertragung aller DEL-Partien, eine Konferenz aus allen sieben Spielen. Am 1. Spieltag ist diese kostenlos für alle. Die Spiele starten um 19:30 Uhr. Magenta Sport und SPORT1 gehen um 19:15 Uhr auf Sendung.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]
    • Der 1. Spieltag in der DEL am Freitag

      Ingolstadt fertigt Schwenningen zweistellig ab, München entscheidet Derby dank Justin Schütz für sich – Berlin souverän gegen Wolfsburg

      Endlich wieder Eis! Die 26. Saison der Deutschen Eishockey Liga hat begonnen - und die Auswärtsteams behielten dabei in fünf von sieben Fällen die Oberhand. Die Panther vom ERC Ingolstadt lieferten ein wahres Schützenfest bei den Schwenninger Wild Wings ab, in der Helios Arena fielen 14 der 40 Tore am Freitagabend. Der erste Spieltag verlief auf fremdem Eis auch für Meister Mannheim, München, Bremerhaven und Iserlohn erfolgreich. Für die beiden Heimerfolge sorgten Straubing und Berlin.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de - Autor: Michael Bayer]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Der 2. Spieltag

      Finalteams gewinnen zum Auftakt, Ingolstadt an Tabellenspitze

      Eisbären schlagen Wolfsburg / Krefeld in Straubing erfolgreich / Adler siegreich in Nürnberg / Bremerhaven ohne Gegentor bei der DEG / München feiert Derbysieg / Tiger drehen Spiel gegen Krefeld / Ingolstadt machts in Schwenningen deutlich / Iserlohn nimmt zwei Punkte aus Köln mit

      Gleich 40 Tore schossen die Clubs zum Saisonauftakt: Der ERC Ingolstadt bezwang die Schwenninger Wild Wings deutlich mit 10:4, während Meister Mannheim und Vize München ebenfalls mit Siegen in die neue Spielzeit starteten. Die Adler fuhren ein 4:1 in Nürnberg ein und die Red Bulls nahmen nach einem 2:1 den Dreier aus Augsburg mit. In der Hauptstadt jubeln die Eisbären über den 4:1 Sieg im Bärenduell gegen Wolfsburg und Bremerhavens Goalie Tomas Pöpperle feiert beim 1:0-Erfolg der Pinguins in Düsseldorf den ersten Shutout der Saison. In Overtime entschieden die Straubing Tigers die Partie gegen Krefeld mit 4:3, nachdem es mit einem Zwei-Tore-Rückstand in den Schlussdurchgang ging. Iserlohn vermasselt Köln den Heimauftakt durch einen 3:2-Overtime-Sieg.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      1. Spieltag: München feiert Derbysieg - Mannheim punktet in Nürnberg

      Ingolstadt deklassiert Schwenningen - Roosters gewinnen in Köln - Düsseldorf unterliegt Bremerhaven

      München ist mit einem 2:1-Derbysieg in Augsburg in die neue Saison gestartet. Titelverteidiger Mannheim gewann mit 4:1 Nürnberg. Schwenningen erlebte gegen Ingosltadt ein Debakel und verlor mit 4:10.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockey.info]
    • Vor dem 2. DEL-Spieltag am Sonntag

      Meister Mannheim empfängt Köln zum Top-Spiel, Ingolstadt als Spitzenreiter ins Derby, wie reagiert Schwenningen aufs Debakel?

      Die beiden Top-Favoriten Mannheim und München starteten am Freitag mit Auswärtssiegen in die Saison. Im ersten Heimspiel bekommen es Adler und EHC Red Bull am Sonntag nun mit zwei rheinischen Teams zu tun, die zum engeren Verfolgerfeld der beiden Meisterschaftskandidaten gezählt werden. Meister Mannheim empfängt die Kölner Haie (live bei Sport1), Vizemeister München bekommt es mit der Düsseldorfer EG zu tun. Am Abend steigt in Ingolstadt das erste Derby zwischen dem ERC und den Thomas Sabo Ice Tigers. Der ERC begrüßt den Rivalen nach dem historischen 10:4-Auswärtssieg in Schwenningen als Tabellenführer. Interessant gleich am Nachmittag: Wie reagieren die Wild Wings auf das ernüchternde Heimdebakel beim Gastspiel in Wolfsburg?

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • 2. DEL-Spieltag vom Sonntag

      Köln bezwingt Mannheim, Youngster bringen München zweiten Sieg – Bremerhavens Pöpperle hält seinen Kasten erneut sauber

      Der zweite Spieltag der DEL-Saison 2019/20 ist für zwölf der 14 Mannschaften zu Ende: Und neben München sind die Fischtown Pinguins Bremerhaven das einzige Team der Liga, das mit der Maximalausbeute von sechs Punkten aus dem ersten Wochenende herausgeht. Den zweiten Erfolg konnten auch die Straubing Tigers feiern, während die Kölner Haie das letzte Wort in der Mannheimer SAP Arena hatten und mit zwei Punkten im Gepäck nach Hause fahren dürfen.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Der 2. Spieltag

      Bremerhaven behält weiße Weste, Haie besiegen Adler im Klassiker

      Pöpperle nach erstem Wochenende ohne Gegentor / Wolfsburg fährt erste Punkte ein / München und Straubing mit zweitem Sieg / Panther drehen Spiel in Krefeld / Haie gewinnen Klassiker in Mannheim

      Zwei Heimsiege am frühen Nachmittag: Bremerhaven gewann gegen die Eisbären Berlin mit 5:0 ein und steht nach zwei Spieltagen noch ohne Gegentor da. Unterdessen fanden die Grizzlys Wolfsburg die passende Antwort auf die Auftaktniederlage und fuhren den ersten Sieg unter Coach Pat Cortina beim 5:3 gegen sein Ex-Team Schwenninger Wild Wings ein.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      2. Spieltag: Nord-Clubs mit Heimsiegen - Köln gewinnt in Mannheim

      München schlägt auch Düsseldorf - Krefeld unterliegt Augsburg

      Die beiden Nord-Clubs hatten am Sonntagnachmittag mit Heimsiegen den Startschuss für den 2. Spieltag gegeben. Mannheim musste sich Köln nach Verlängerung geschlagen geben. München feierte gegen Düsseldorf den zweiten Sieg in Folge. Augsburg setzte sich nach Verlängerung in Krefeld durch. Iserlohn verlor nach Penaltyschießen gegen Straubing.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockey.info]
    • Vorschau auf das Donnerstagsspiel

      Nürnberg gegen Wolfsburg: Jüngstes Duell würden die Ice Tigers gerne aus Erinnerung tilgen

      Jeweils drei Punkte haben Nürnberg und Wolfsburg vor dem Duell am Donnerstag, das den 3. DEL-Spieltag einläutet, auf dem Konto. Vor allem die vom Verletzungspech geplagten Ice Tigers konnten mit ihren ersten beiden Darbietungen zufrieden sein, überzeugten sowohl beim 1:4 gegen Mannheim als auch dem 5:1-Erfolg in Ingolstadt mit temporeichem und schnörkellosem Spiel.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • First Row: Die Cable Guys kehren zurück

      Ice Tigers empfangen am Donnerstagabend die Grizzlys aus Wolfsburg / Live bei Magenta Sport

      Nürnberg und Wolfsburg läuten den dritten Spieltag ein: Am Donnerstagabend kommt es zum Duell zwischen den Ice Tigers und den Grizzlys. Beide Kontrahenten starteten mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison 2019/20. Wer stellt den Anschluss an die Spitzengruppe her? Die Antwort gibt es ab 19:15 Uhr bei Magenta Sport im Rahmen von #firstrow.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Vor dem dritten DEL-Spieltag am Freitag:

      Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen Mannheim und München sowie Top-Spiel Berlin – Köln im Mittelpunkt

      Schon am dritten Spieltag der neuen Saison treffen mit Mannheim und München die Giganten der Branche im direkten Duell aufeinander. Das Top-Spiel ist gleichzeitig die Neuauflage des Vorjahresfinales. Der größere Druck liegt dabei auf Seiten der Gastgeber, die nach der Heimniederlage gegen Köln vom vergangenen Sonntag vor allem einen unzufriedenen Trainer Pavel Gross sahen. "Es war sehr einfach, gegen uns zu spielen und das mag ich überhaupt nicht" grollte Gross.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • Der 3. Spieltag

      Grizzlys feiern zweiten Saisonsieg

      Wolfsburg gewinnt mit 4:2 bei den THOMAS SABO Ice Tigers / Perfektes Jubiläum für Gerrit Fauser

      Die Grizzlys Wolfsburg haben ihren zweiten Dreier in der noch jungen Saison 2019/20 eingefahren. Vier Tage nach dem 5:3-Erfolg gegen die Schwenninger Wild Wings setzten sich die Niedersachsen in Nürnberg mit 4:2 gegen die THOMAS SABO Ice Tigers durch. Gerrit Fauser krönte sein 500. DEL-Spiel mit einem Tor in dieser Partie. Bereits am Freitagabend stehen die weiteren sechs Partien des dritten Spieltags an. Magenta Sport zeigt alle Spiele ab 19:15 Uhr live.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      3. Spieltag: Grizzlys feiern zweiten Sieg in Nürnberg

      Ice Tigers zu Hause weiter sieglos

      In einem vorgezogenen Spiel vom 3. Spieltag haben die Grizzlys Wolfsburg mit 4:2 in Nürnberg gewonnen. Die Ice Tigers bleiben damit zu Hause weiter sieglos.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockey.info]
    • DEL-Spiel am Donnerstag

      Grizzlys Wolfsburg gewinnen vor nur 3.161 Zuschauern in Nürnberg mit 4:2 – Gerrit Fauser krönt 500. DEL-Spiel mit Treffer

      Die Thomas Sabo Ice Tigers haben auch ihr zweites Heimspiel der neuen DEL-Saison verloren. Gegen die Grizzlys Wolfsburg unterlag Nürnberg am Donnerstag mit 2:4 (0:0, 1:2, 1:2) und blieb damit vor heimischem Publikum erneut ohne Punkte. Wolfsburg verbesserte sich durch den Sieg für 24 Stunden auf Rang drei der Tabelle, während Nürnberg auf Platz neun abrutschte.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de - Autor: Sebastian Saradeth]
    • Düsseldorfer EG in Augsburg gefordert, Neuauflage des Finals in Mannheim

      Eisbären empfangen Kölner Haie / Meister Mannheim gegen Vize München / Ingolstadt trifft auf Krefeld / Panther spielen gegen DEG / Fischtown Pinguins in Straubing / Roosters gegen Schwenninger Wild Wings

      Zwei Möglichkeiten zur Revanche: Bei der Neuauflage des Finale empfangen die Adler Mannheim den Vizemeister aus München, der wie die Düsseldorfer EG bei den Augsburger Panthern die Chance zur Revanche für die letztjährige Playoff-Niederlage nutzen möchten. Unterdessen empfangen die Eisbären Berlin die Kölner Haie und der ERC Ingolstadt die Krefeld Pinguine. Der Tabellenführer Fischtown Pinguins spielt bei den Straubing Tigers und die Schwenninger Wild Wings wollen am Seilersee bei den Iserlohn Roosters die ersten Punkte einfahren. Alle Spiele starten um 19:30 Uhr. Magenta Sport breichtet von allen Einzelspielen und der Konferenz live ab 19:15 Uhr.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]
    • Der 3. DEL-Spieltag am Freitag

      München zerlegt den Meister und ist neuer Tabellenführer, DEG trotz Sieg nun Letzter – Straubing fügt Bremerhaven erste Niederlage bei

      Vize-Meister München hat am 3. DEL-Spieltag ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Red Bulls gewannen die "Final-Revanche" beim amtierenden Champion Adler Mannheim klar mit 7:2. Patrick Hager, Trevor Parkes, Keith Aulie, Maxi Daubner, Konrad Abeltshauser, John Peterka und Chris Bourque erzielten die Gäste-Treffer und sorgten so für Mannheims zweite Heimniederlage in Folge. Gleichzeitig stürmten die Bayern an die Tabellenspitze, weil Überraschungsteam Bremerhaven beim 4:5 nach Penalty-Schießen in Straubing die erste Pleite hinnehmen musste. Stefan Loibl sorgte dort für den Gamewinner, Tim Brunnhuber erzielte seinen ersten DEL-Treffer und Travis Turnbull sowie Antoine Laganière bauten ihre Torstatistiken weiter aus.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de - Autor: André Schall]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Der 3. Spieltag

      München siegt in Mannheim, Eisbären gewinnen gegen Köln

      München gewinnt Neuauflage des Finals / Eisbären schlagen KEC in Overtime /Straubing besiegt Bremerhaven im Shootout / Schwenninger feiert ersten Saisonsieg in Iserlohn / Krefeld dreht Partie in Ingolstadt / DEG gewinnt im Shootout bei den Panthern

      Revanche geglückt: Red Bull München besiegte den Meister in Mannheim mit 7:2 und übernahm die Tabellenspitze, weil Bremerhaven gleichzeitig mit 4:5 im Shootout bei den Straubing Tigers verlor. Unterdessen gewann Berlin mit 3:2 in Overtime gegen die Kölner Haie und die Krefeld Pinguine besiegten den ERC Ingolstadt mit 5:4. Die Schwenninger Wild Wings schlugen die Roosters in Iserlohn mit 4:1. Weil auch die Düsseldorfer EG in Shootout mit 4:3 bei den Augsburger Panthern siegte, haben nach drei Spieltagen alle DEL-Teams mindestens einen Sieg.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      3. Spieltag: München gewinnt Final-Neuauflage in Mannheim

      Ingolstadt unterliegt Krefeld - Schwenningen punktet in Iserlohn - Bremerhaven gibt Tabellenführung ab

      München hat die Final-Neuauflage in Mannheim deutlich mit 7:2 gewonnen. Ingolstadt musste sich Krefeld mit 4:5 geschlagen geben. Schwenningen sammelte die ersten Punkte in Iserlohn. Düsseldorf holte in Augsburg den ersten Sieg. Berlin feierte gegen Köln den zweiten Heimsieg. Bremerhaven verlor in Straubing mit 4:5 n.P.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockey.info]
    • Vor dem 4. Spieltag der DEL am Sonntag

      München will Erfolgsserie gegen Berlin fortsetzen, Mannheim auf Wiedergutmachungstour in Bremerhaven, NRW-Duell in Krefeld

      Die ersten Wochenenden der noch jungen DEL-Saison 2019/20 stehen neben auffällig agierenden Youngstern auch für Ausgeglichenheit: So haben vor dem 4. Spieltag am Sonntag alle 14 Teams bereits mindestens eine Partie gewonnen, und lediglich Meisterschaftsanwärter München kann nach drei Begegnungen die Maximalausbeute von neun Punkten vorweisen.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • Viertelfinal-Neuauflage zwischen München und Berlin

      Red Bulls empfangen Eisbären / Mannheim muss in Bremerhaven ran / NRW-Duell zwischen Krefeld und Iserlohn / Wolfsburg gegen Ingolstadt / Haie reisen nach Nürnberg / Wild Wings fordern Panther / DEG in Straubing zu Gast

      Der vierte Spieltag wird um 14:00 Uhr mit der Partie der Fischtown Pinguins gegen die Adler Mannheim eröffnet. Weiter geht es um 16:30 Uhr mit dem Spielen der Grizzlys Wolfsburg gegen den ERC Ingolstadt und den Krefeld Pinguinen gegen die Iserlohn Roosters, während die Kölner Haie bei den THOMAS SABO Ice Tigers erwartet werden. Zum ersten Wiedersehen zwischen dem EHC Red Bull München und den Eisbären Berlin nach der Viertelfinalserie der letzten Saison kommt es um 17:00 Uhr. Am Abend um 19:00 Uhr empfangen die Schwenninger Wild Wings die Augsburger Panther und die ungeschlagenen Straubing Tigers treffen auf die Düsseldorfer EG. Magenta Sport überträgt alle Spiele live. Die Partie zwischen München und Berlin ist außerdem bei SPORT1 zu sehen.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]
    • 4. DEL-Spieltag am Sonntag

      Brückmann mit Traum-Rückkehr, München weiter ohne Makel, Nürnberg fertigt Köln ab, Düsseldorf siegt in Straubing

      Einer, der lange weg vom Fenster war, hat die Geschichte des Spieltags geschrieben: Felix Brückmann. Der Goalie der Grizzlys Wolfsburg, der nach mehr als einem Jahr sein Pflichtspiel-Comeback feierte, sicherte sich beim 2:0 gegen den ERC Ingolstadt mit 17 Saves gleich einen Shutout. Die Tore im Schlussdrittel besorgten Anthony Rech und Armin Wurm. Für die Niedersachsen war es der dritte Sieg in Folge, während die Schanzer zum dritten Mal nacheinander verloren. "Es ist Gänsehaut pur vom ersten Moment an, in dem man die Halle betritt. Wir genießen den Sieg heute. Es sind wichtige drei Punkte, die uns gegen Ende der Saison vielleicht helfen", sagte der Matchwinner nach Spielschluss gegenüber MagentaSport.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Der 4. Spieltag

      Brückmann bei Comeback mit Shutout, Mannheim mit Comeback an der Nordsee

      Adler mühen sich zum Sieg an der Nordsee / Wolfsburg gewinnt gegen Ingolstadt / Nürnberg siegt souverän gegen Köln / Krefeld schlägt Iserlohn / Red Bulls behalten gegen Berlin weiße Weste / DEG mit erstem Dreier der Saison / Panther im Shootout siegreich

      Zum Auftakt des vierten Spieltags gewann der amtierende Meister im Shootout mit 5:4, nachdem die Fischtown Pinguins zwischenzeitlich 3:1 führten. Weniger eng verlief es in Nürnberg, wo die TOHMAS SABO Ice Tigers die Kölner Haie 4:0 schlugen. Ebenfalls zu null gewannen die Grizzlys gegen Ingolstadt. Bei dem 2:0 feierte Felix Brückmann, nach über einem Jahr Verletzungspause, sein Comeback, wobei ihm auf Anhieb ein Shutout gelang. Unterdessen fuhren die Krefeld Pinguins einen 3:1 Sieg gegen Iserlohn ein und München hat nach dem 4:2 gegen die Eisbären die volle Punktausbeute. Am Pulverturm sicherte sich Düsseldorf kurz vor Schluss den 3:2 Sieg gegen Straubing und die Augsburger Panther gewannen im Shootout bei den Wild Wings mit 4:3.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      4. Spieltag: Adler holen zwei Punkte nach 0:3-Rückstand

      Ice Tigers und Grizzlys bleiben ohne Gegentor - DEG gewinnt in Straubing

      Zum Auftakt des 4. Spieltags hat sich Mannheim in Bremerhaven nach Penaltyschießen mit 5:4 durchgesetzt. Jeweils ohne Gegentor blieben Nürnberg gegen Köln und Wolfsburg gegen Ingolstadt. Die Krefeld setzte sich gegen Iserlohn mit 3:1 durch, München gegen die Berlin mit 4:2. Am Abend gewann die DEG in Straubing mit 3:2 und Augsburg mit 4:3 nach Penaltyschießen in Schwenningen.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockey.info]
    • Vor DEL-Spielen am Donnerstag:

      Ingolstadt erwartet Tabellenführer München, Berlin muss in Mannheim antreten

      Der fünfte Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga startet am Donnerstag mit zwei vorgezogenen Partien. Dabei erwartet der ERC Ingolstadt den bislang ungeschlagenen und souveränen Tabellenführer aus München. Zu gleichen Zeit müssen die Eisbären Berlin in Mannheim Farbe bekennen. Beide Partien werden von MagentaSport übertragen.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockeynews.de]
    • Derby in Ingolstadt, Rekordmeister treffen sich in Mannheim

      Alle Spiele live bei Magenta Sport / Mark Katic und Leo Pföderl in der SAP Arena verkabelt

      Auftakt zum fünften Spieltag: Am Donnerstagabend steigt in Ingolstadt das Derby zwischen dem heimischen ERC und den Red Bulls aus München. Gleichzeitig kommt es in der SAP Arena zum Duell der siebenmaligen DEL-Champions, wenn Titelverteidiger Adler Mannheim in die Eisbären aus Berlin empfängt. Magenta Sport zeigt beide Partien ab 19:15 Uhr live. Cable Guys sind in Mannheim Adler Mark Katic und Eisbär Leo Pföderl.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]
    • Der 5. Spieltag

      Adler schlagen Berlin, Red Bulls mit Club-Rekord

      Mannheim feiert ein 4:1 gegen den Hauptstadtclub / München dreht Spiel in Ingolstadt

      Meister Mannheim findet langsam in die Spur: Nachdem die Adler am Sonntag das Spiel in Bremerhaven noch drehten und in der Overtime gewannen, gaben sie sich im Treffen der siebenmaligen DEL-Meister keine Blöße und setzten sich mit 4:1 gegen die Eisbären Berlin durch. Gleichzeitig setzt München seine Siegesserie zum Saisonstart fort und hat durch das 7:4 gegen den ERC Ingolstadt nach fünf Spielen 15 Punkte auf dem Konto – Club-Rekord für die Red Bulls.

      Weiterlesen...

      [Quelle: del.org]

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      5. Spieltag: Neuer Startrekord für München nach Sieg in Ingolstadt

      Mannheim feiert ersten Heimsieg gegen Berlin

      München hat in Ingolstadt sein fünftes Spiel in Folge gewonnen und damit einen neuen Club-Startrekord aufgestellt. Der Vizemeister drehte einen 1:3-Rückstand und gewann am Ende mit 7:4. Meister Mannheim feierte gegen Berlin seinen ersten Heimsieg. Die Adler setzten sich mit 4:1 durch.

      Weiterlesen...

      [Quelle: eishockey.info]