» Straubinger Tagblatt vom 30.03.2011
Ein Newcomer wird Trainer in Straubing
Rechtsanwalt mit Eishockey im Blut ist neuer Chef an der Bande: Dan Ratushny
Tigers präsentieren überraschend 40-Jährigen als Nachfolger für Fedorchuk
(wk) Die Straubing Tigers sind immer wieder für Überraschungen gut: Mit dem 40-jährigen Dan Ratushny präsentierte der DEL-Club am Dienstagabend unerwartet einen Newcomer als neuen Cheftrainer.
Der Kanadier stand in den letzten beiden Spielzeiten beim Schweizer NLB-Club EHC Olten als Chefcoach unter Vertrag und machte nun von einer Ausstiegsklausel Gebrauch. „Er wollte diese Chance in der DEL unbedingt nutzen und hat uns mit einem schlüssigen und klaren Konzept überzeugt“, so Straubings Sportlicher Leiter Jürgen Pfundtner.
Persönlichkeit überzeugt
Dass die Entscheidung zwischen Dean Fedorchuk und Dan Ratushny letztlich knapp ausfiel, verdeutlicht Pfundtner mit folgenden Worten: „Es war keine Entscheidung gegen Fedorchuk, sondern eine für Ratushny.“ Der frühere Klasseverteidiger und Mitglied der kanadischen Olympia-Auswahl, die 1992 in Al-bertville die Silbermedaille gewann, konnte am Montagabend auch die Gesellschafter der Tigers aufgrund seiner Persönlichkeit und mittels seiner konzeptionellen Vorstellungen überzeugen, so dass die Entscheidung letztlich für Ratushny ausfiel.
Sitchwort Persönlichkeit: Ein Blick auf die Karrieredaten von Ratushny genügt, um festzustellen, dass der Kanadier reichlich Erfahrungen gesammelt hat. Als Spieler hat er über 100 Spiele für das Team Canada bestritten, nahm unter anderem am Isvestja-Cup in Moskau teil, gewann 1990 in Finnland den Weltmeistertitel mit den Junioren und war drei Mal mit Team Canada beim Spengler-Cup in Davos. Der aus der kanadischen Provinz Ontario stammende, ehemalige Verteidiger hat darüber hinaus über 500 Spiele in der International Hockey League und der American Hockey League bestritten. Ab der Saison 1999/2000 machte er sozusagen eine Welttournee mit Stationen in Japan, der finnischen SM-Liiga, Großbritannien und Schweden.
In Großbritannien sammelte er auch erste Erfahrungen als Spieler-Trainer, die er im kanadischen Juniorenhockey sowie im Coaching Staff des Hockeyteams der Universität von Ottawa vertiefen konnte. Parallel zur Eishockey-Karriere hat sich Ratushny laufend weitergebildet. Nach Beendigung der Universität hat er zunächst eine Ausbildung zum Master of Business abgeschlossen und danach das kanadische Anwaltpatent erlangt. Bis Mai 2009 arbeitete er als Jurist in einer renommierten Kanzlei in Toronto. Doch der Eishockey-Virus war stärker, so dass Ratushny im Sommer 2009 ein Angebot des EHC Olten annahm und seitdem insgesamt zwei Jahre mit dem Club erfolgreich arbeitete. In Schweizer Medienkreisen gilt Ratushny als junger, ehrgeiziger und progressiver Coach, der gut mit jungen Spielern umgehen und sie weiterentwickeln kann. Bekannt ist der Kanadier auch dafür, dass er offensives Hockey spielen lässt und damit die Zuschauer in Olten begeisterte.
Diese neue Begeisterung und neuen Schwung erhoffen sich die Tigers von Dan Ratushny natürlich nun auch in Straubing. Der Club hat jedenfalls einmal mehr bewiesen, dass man neue, respektive andere Wege gehen will. Nicht etwa ein etablierter Coach, dem schon mehrfach der Stuhl vor die Tür gestellt worden ist, hat eine Chance bekommen, sondern ein ehrgeiziger „Aufsteiger“ in der Szene, der sich beweisen will und voller Tatendrang an seine neue Aufgabe herangeht.
 
 


   » Premium Sponsoren
Notice: Use of undefined constant Banner - assumed 'Banner' in /export/HOSTING_WEB0/hosting0.idowa.net/servers/www.tigershockey.de/htdocs/page/inc_table02.php on line 57
   » Newsletter
Eintragen Austragen
   



   




Straubing Tigers Online TicktesStraubing Tigers Online ShopStraubing Tigers Liveticker Tor des Monats
Eishockey NEWS Sonderheft
Ab Freitag, 26. August überall
im Handel erhältlich


Impressum | Sitemap | Kontakt Webteam | Haftungsausschluss |
© 2006 Straubing Tigers GmbH & Co. KG. All rights reserved. Best viewed with IE 6 - Screen size 1024x768